Brandschutztipps für die Faschingszeit

  • Bei einer Dekoration von Wohnung oder vom Partykeller empfiehlt es sich dafür zu sorgen, dass Lampions, Girlanden, Luftschlangen und das Konfetti nicht mit offenem Feuer oder Heizstrahlern in Berührung kommen.
  • Erfahrungsgemäß geht es bei solchen Veranstaltungen lustig und turbulent zu, deswegen sollten gerade Lampions mit brennenden Kerzen gar nicht verwendet werden.
  • Die schwer brennbaren Dekorationen müssen von Feuerstätten, Rauchrohren und
    sonstigen Wärmequellen mindestens 50 cm entfernt sein und sollten keinesfalls oberhalb
    der Wärmequellen angebracht sein (Herabfallen!).
  • Verzichten Sie auf das Dekorieren Ihrer Beleuchtungskörper, Elektrogeräte usw. Durch
    Strahlungswärme oder Wärmestau kann zu leicht ein Brand entstehen.
  • Aus Sicherheitsgründen sollten Sie auf offene Kerzenflammen - vor allem in Lampions
    und in der Nähe von Dekorationsmaterialien - verzichten.
  • Kostümierung und Maskierung gehören zu solchen Veranstaltungen unbedingt dazu. Jedoch sollten hierfür nur Materialien verwendet werden, die nicht brennbar sind, vor allem kein Papier und kein Kunststoff
  • Halten Sie, in Räumen wo gefeiert wird, auf jeden Fall die Fluchtwege frei!
  • Stellen sie für den Notfall ein geeignetes Löschmittel bereit (Wassereimer bzw. Feuerlöscher oder Löschdecke)!!
  • Beim Einsatz von Feuerlöschern gibt es einige Grundregeln, die man beachten sollte. Wichtig ist, dass Ruhe und Übersicht gewährt und die Feuerwehr gerufen wird.     Feuerwehr-Notruf 122

 

Wer diese wenigen Regeln beachtet, der kann auch am Aschermittwoch nöch fröhlich auf die närrischen Tage zurückblicken!!

Bei weiteren Fragen steht ihnen die Feuerwehr Pöls gerne zur Verfügung. Schreiben sie uns einfach eine Nachricht